© Helmer Mögelin Poseritz auf Rügen 2019
POSERITZ auf Rügen
Einwohner: 1012 Größe: 40,18 km² Ortsteile: Poseritz, Poseritz-Hof, Puddemin, Swantow, Zeiten, Neparmitz, Neparmitz-Ausbau, Poseritz-Ausbau, Renz, Grabow, Glutzow-Hof, Glutzow-Siedlung, Venzvitz, Üselitz, Datzow, Mellnitz, Mellnitz-Siedlung, Groß Stubben , Beihof Die Gemeinde Poseritz ist neben der Stadt Garz die größte Gemeinde des südlichen Amtsbereiches. Handwerker und Gewerbetreibende sind hier angesiedelt. Der Charakter der Gemeinde wird von der Landwirtschaft geprägt, die auch der größte Arbeitgeber des Ortes ist. Poseritz wurde erstmalig im Jahre 1294 urkundlich erwähnt. Die Gemeinde Poseritz war Schulstandort. In der Gemeinde sind ansässig: Gärtner, Friseur, sowie einzelne Gewerke des Handwerks und der Dienstleistungen. Poseritz ist auch Kirchenstandort. Die Gemeinde weist neben herrlichen Mischwäldern die Heidelandschaft in Groß Stubben auf. Urlauber nutzen gerne das Angebot des Reit- und Fahrvereins Poseritz e.V., die Landschaft per Pferd zu erkunden. Die Landschaft um Mellnitz und die Puddeminer Wiek gehört mit zu den reizvollsten Naturschönheiten der Gemeinde. Sowohl Mellnitz als auch Puddemin (Hafen) sollen für den Tourismus erschlossen werden In Poseritz selbst befindet sich eine Speisegaststätte "Der Lindenkrug", der für gute Küche bekannt ist und gegenüber das Hotel , das bis zu 100 Gäste aufnehmen kann. Weiter gibt es viele Ferienwohnungen. Von Poseritz aus erreicht man über gut befahrbare Straßen die einzelnen Wohnstandorte, umgeben von einer reizvollen Landschaft.aft.
LINKS:
POSERITZ auf Rügen
Einwohner: 1012 Größe: 40,18 km² Ortsteile: Poseritz, Poseritz-Hof, Puddemin, Swantow, Zeiten, Neparmitz, Neparmitz-Ausbau, Poseritz-Ausbau, Renz, Grabow, Glutzow-Hof, Glutzow-Siedlung, Venzvitz, Üselitz, Datzow, Mellnitz, Mellnitz-Siedlung, Groß Stubben, Beihof Die Gemeinde Poseritz ist neben der Stadt Garz die größte Gemeinde des südlichen Amtsbereiches. Handwerker und Gewerbetreibende sind hier angesiedelt. Der Charakter der Gemeinde wird von der Landwirtschaft geprägt, die auch der größte Arbeitgeber des Ortes ist. Poseritz wurde erstmalig im Jahre 1294 urkundlich erwähnt. Die Gemeinde Poseritz war Schulstandort. In der Gemeinde sind ansässig: Gärtner, Friseur, sowie einzelne Gewerke des Handwerks und der Dienstleistungen. Poseritz ist auch Kirchenstandort. Die Gemeinde weist neben herrlichen Mischwäldern die Heidelandschaft in Groß Stubben auf. Urlauber nutzen gerne das Angebot des Reit- und Fahrvereins Poseritz e.V., die Landschaft per Pferd zu erkunden. Die Landschaft um Mellnitz und die Puddeminer Wiek gehört mit zu den reizvollsten Naturschönheiten der Gemeinde. Sowohl Mellnitz als auch Puddemin (Hafen) sollen für den Tourismus erschlossen werden In Poseritz selbst befindet sich eine Speisegaststätte "Der Lindenkrug", der für gute Küche bekannt ist und gegenüber das Hotel , das bis zu 100 Gäste aufnehmen kann. Weiter gibt es viele Ferienwohnungen. Von Poseritz aus erreicht man über gut befahrbare Straßen die einzelnen Wohnstandorte, umgeben von einer reizvollen Landschaft.aft.
POSERITZ auf Rügen
LINKS:
Einwohner: 1012 Größe: 40,18 km² Ortsteile: Poseritz, Poseritz-Hof, Puddemin, Swantow, Zeiten, Neparmitz, Neparmitz-Ausbau, Poseritz-Ausbau, Renz, Grabow, Glutzow-Hof, Glutzow-Siedlung, Venzvitz, Üselitz, Datzow, Mellnitz, Mellnitz-Siedlung, Groß Stubben , Beihof Die Gemeinde Poseritz ist neben der Stadt Garz die größte Gemeinde des südlichen Amtsbereiches. Handwerker und Gewerbetreibende sind hier angesiedelt. Der Charakter der Gemeinde wird von der Landwirtschaft geprägt, die auch der größte Arbeitgeber des Ortes ist. Poseritz wurde erstmalig im Jahre 1294 urkundlich erwähnt. Die Gemeinde Poseritz war Schulstandort. In der Gemeinde sind ansässig: Gärtner, Friseur, sowie einzelne Gewerke des Handwerks und der Dienstleistungen. Poseritz ist auch Kirchenstandort. Die Gemeinde weist neben herrlichen Mischwäldern die Heidelandschaft in Groß Stubben auf. Urlauber nutzen gerne das Angebot des Reit- und Fahrvereins Poseritz e.V., die Landschaft per Pferd zu erkunden. Die Landschaft um Mellnitz und die Puddeminer Wiek gehört mit zu den reizvollsten Naturschönheiten der Gemeinde. Sowohl Mellnitz als auch Puddemin (Hafen) sollen für den Tourismus erschlossen werden In Poseritz selbst befindet sich eine Speisegaststätte "Der Lindenkrug", der für gute Küche bekannt ist und gegenüber das Hotel , das bis zu 100 Gäste aufnehmen kann. Weiter gibt es viele Ferienwohnungen. Von Poseritz aus erreicht man über gut befahrbare Straßen die einzelnen Wohnstandorte, umgeben von einer reizvollen Landschaft.aft.